2x Gold beim int. PIWI Weinpreis 2013

Das unser Weingut nicht nur hervorragende Weißweine produziert, bekamen wir beim internationalen PIWI Weinpreis 2013 bestätigt.

Dieser Spezialpreis ist für alle Weine offen, welche vollständig oder teilweise (Cuvées) aus pilzwiderstandsfähigen Sorten (PIWI) erzeugt wurden.

Unsere eingereichten Weine:
Cuvée Premiere 2011   – 93 PAR-Punkte – GOLD
Verkostungsnotiz: CuvéePremiere_PIWI2013
Roesler x Rathay 2010 – 90 PAR-Punkte – GOLD
Verkostungsnotiz: RoeslerRathay_PIWI2013

Beide Weine sind um nur € 5,90 in allen Verkaufsstellen und im Online-Shop erhältlich.

Internationaler PIWI Weinpreis 2013

Beim dritten internationalen PIWI Weinpreis verblüfften die angestellten Weine die international besetzte 16-köpfige Jury mit eine Vielfalt an Ausbauvarianten von traditionell – nicht fruchtig bis zum hochmodernen – fruchtbetonten Mainstream. Hervorzuheben ist eine deutliche Steigerung des handwerklichen Könnens in der Abstimmung der verschieden Qualitätsparameter wie zum Beispiel Traubenselektion, Hefeauswahl und Gärführung.

Überzeugt hat auch der deutliche Qualitätsschub in Tschechien.

(Bad Dürkheim, 18.11.2013): Beim internationalen PIWI Weinpreis 2013 wurden über 200 Weine angestellt. 9 mal vergaben die Juroren die Top-Bewertung „Großes Gold“ und 66 mal „Gold“. Damit beweisen die Weine auspilzwiderstandsfähigen Rebsorten erneut, dass sie klassischen Gewächsen durchaus ebenbürtig sind – dazu aber auch noch neue Aroma- und Geschmackserlebnisse in die Weingenusswelt bringen.

Der Wettbewerb in Zahlen:

90 Winzer und Händler aus 9 Ländern  haben  201 Weine gemeldet.
9 Weine wurden mit Großem Gold ausgezeichnet und 66 Weine mit Gold!

Die 16-köpfige Jury des 3. internationalen PIWI Weinpreises hat die Weine in zwei Tagen
(16./17.11.2013) unter der Leitung des Sensorikexperten Martin Darting sensorisch
nach dem PAR-System bewertet und dokumentiert.

Was sagen uns Punkte, Sterne, Gläser über Qualität, Inhaltsstoffe und Potential der Weine aus?Nichts – Es sei denn die Bewertung beruht auf einer transparenten und nachvollziehbaren Dokumentation, die darstellt, wie einzelne Kriterien zum Punkteergebnis beigetragen haben. Durch die Aufteilung der Produktbewertung in einen analytischen und einen beurteilenden Bereich,erfährt die Bepunktung eine Begründung durch die Inhaltsstoffe. Die Prüfgenauigkeit bezieht sich nur auf das zu prüfende Produkt und nicht generell auf alle ähnlichen oder vermeintlich vergleichbaren Produkte. Beurteilen Sie Weine nach dem neuen PAR-System und die Bewertung wird transparenter. par-system

P steht für Produkt – seine Herkunft, Lage, Sorte, Ausbauart . . .
A steht für Analyse – das mengenmäßige Erfassen von Aussehen,?Aromen, Inhaltsstoffen, Potential
R steht für Ranking – die Bewertung von A im Bezug auf P

PAR schützt vor der unbewussten Einflussnahme von Vorurteilen und fördert die Neutralität der Verkoster.
PAR bewirkt eine deutliche Qualitätssteigerung der Weinbewertungen, sei es für Prämierungen oder auch zur Qualitätskontrolle.
PAR dient dem besseren Verständnis von Verkostungsergebnissen. Die Genauigkeit der Produktinterpretation nimmt deutlich zu.

PAR bietet wertvollen Nutzen für den Winzer

  • mit der graphischen Darstellung der Ergebniskurven aus Analyse und Ranking lassen sich Abweichungen leicht erkennen
  • die mengenmäßigen Analysen der Inhaltsstoffe erleichtern den Einkäufern Beurteilungen und Entscheidungen
  • Wettbewerbe werden ehrlicher, die Ergebnisse werden nachvollziehbar dokumentiert
  • die Bewertungsergebnisse werden durch eine aussagekräftige Grafik dargestellt und hat für alle Beteiligten mehr Aussagekraft als nur die Angabe von Punkten. Ausser die Bewertung beruht auf einer transparent nachvollziehbaren Dokumentation, die darstellt, wie einzelne Kriterien zum Punkteergebnis beigetragen haben.

Mehr zu PAR unter www.par-system.de