Biodiversität im Weingarten

Das Weingut Schmid Pillichsdorf hat im Herbst 2012 damit begonnen, sämtliche Weingärten älter als 3 Jahre in Biodiversitätsanlagen umzuwandeln.

Definition Biodiversität im Weingarten

Unter Biodiversität im Weingarten verstehen wir die Variabilität unter lebenden Organismen im Ökosystem Weingarten und dem ökologischen Komplex, zu dem sie gehören.
Dies umfasst die Vielfalt innerhalb der Arten und zwischen den Arten und die Vielfalt der Ökosysteme um den Weingarten herum.
Die Biodiversität besteht neben der Artenvielfalt auch aus der genetischen Vielfalt und der Vielfalt von Ökosystemen. (Nach: Wikipedia.org)

 Natur im Weingarten

Das Weingut Schmid Pillichsdorf hat als erstes „konventionelles“ Weingut seine ertragsfähigen Weingärten auf die Erhöhung der Biodiversität ausgerichtet.

Durch gezielt gesäte artenreiche Gräser-, Kräuter- und Blumen-Mischungen und
rd. 30 Obstbäumen/ha (Apfel, Marille, Pfirsich, Zwetschke, Kriecherl, Mandel, Dirndl) sowie Palmkätzchen wird Insekten ein möglichst durchgehendes Blütenangebot (und damit Pollen- und Nektarangebot) geschaffen.
10 Vogelnistkästen/ha der Lebenshilfe Niederösterreich (Werkstatt Hiesbach) sollen ab April 2013 Meisen, Sperlinge, Schnäpper, Rotschwänze, Rotkehlchen, Stare, Wiedehopf und Kiebize in die Weingärten locken.
Wo möglich wurden – oft manchmal mit Feldstücksnachbarn – alte Apfelsorten (Grafensteiner, Schafnase, Berlepsch, Landsberger Renette, steirischer Maschanzker, Boskop, Kronprinz Rudolf, Cox Orange) und Birnebäume (Gute Luise, Boscs Flaschenbirne, Williams Christ, Clapps Liebling, Forellenbirne)  an den Weingartenrändern gepflanzt.
Auch Sträucher wie Stachelbeere, Ribisel, Schwarze Johannisbeere, Himbeere, Brombeere aber auch Wildobst wie Schlehdorn und Hagebutte, Dirndl, Elsbeere, Sanddorn werden im Frühjahr gepflanzt und sollen Wanderer in Zukunft zum Naschen, Schmecken und Riechen einladen.
Dass die Weingärten zieselfreundlich nach den Richtlinien des NÖ Naturschutzbundes bewirtschaftet werden, ist für Stefan Schmid beinahe eine Selbstverständlichkeit.

Damit Sie sich vorstellen können, was sich in einem einzigen Apfelbaum so abspielt und wie die Natur sich im Gleichgewicht hält, haben wir folgenden 3Sat-Film für Sie gefunden: Die kleine Welt im Apfelbaum

Das Wohnzimmer des Grünen Veltliners stellt in einigen Weingärten eine Couch aus Gabionenkörben, gefüllt mit Steinen und Holz als Sicherheitszone für Eidechsen, Mäuse etc. auf.
Diese Couch dient aber auch müden Wanderen als Einladung zu einer Pause und der Beobachtung der Natur.